Mathematikwettbewerb Känguru

Känguru der Mathematik – das etwas andere Beuteltier!

Känguru der Mathematik – das ist

    * ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für fast 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern,

    * ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird,

    * eine Veranstaltung, deren Ziel die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen ist, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll,

    * ein Wettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11/12 zu lösen sind.

Mehr Informationen:  http://www.mathe-kaenguru.de/

Der Wettbewerb Känguru der Mathematik ist ein seit 1995 bestehender internationaler Multiple Choice-Wettbewerb für Schüler der 3. bis 13. Klassenstufe, der jährlich im März durchgeführt wird. Alle Teilnehmer erhalten eine Erinnerungsurkunde und einen Erinnerungspreis; für die Besten gibt es Logikspiele, T-Shirts sowie Forscherkästen.

Die Schüler lösen die Aufgaben einzeln, für Seiteneinsteiger gibt es die Möglichkeit, in einem Zweierteam mit einem Muttersprachler die Aufgaben zu lösen.

Die Aufgaben haben Knobelcharakter, die unabhängig vom Schulstoff der jeweiligen Klassenstufe gelöst werden können. Der Wettbewerb  fördert das logische Denken, hilft Lösungsstrategien zu entwickeln und übt das Ausschlussverfahren ein. Zudem steigert die Teilnahme an diesem Wettbewerb den Spaß an Mathematik.