Arbeitsgemeinschaften

Im Sinne der Individualisierung des Lernens möchten wir an der Deutschen Schule Barcelona allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, ihre unterschiedlichen Fähigkeiten, Begabungen und Interessen zu entdecken und zu entwickeln.

Seit Jahren bietet die DSB eine besondere Förderung der begabten Schülerinnen und Schüler mit kreativen, politischen, darstellerischen, naturwissenschaftlichen, sprachlichen oder musikalischen Interessen an.

Arbeitsgemeinschaften sind dadurch charakterisiert, dass sie - jahrgangsübergreifend organisiert- ein anderes gemeinsames Lernen ermöglichen als die Arbeit im Klassenverband. Die freiwillige Entscheidung für eine AG prägt deren Arbeit entscheidend. Die Schüler bestimmen als AG-Mitglieder die Inhalte und Methoden ihrer Arbeit mit, daraus leitet sich die Rolle des Lehrers als Initiator, Ideengeber und Moderator ab.
Die Arbeit in den AG´s besteht aus regelmäßigen Treffen, die Arbeit mündet dabei in der Teilnahme an Wettbewerben und Veranstaltungen, in der Präsentation von Projekten, Theater- und Tanzstücken.

An unserer Schule wird die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften den Schülerinnen und Schülern mit einer Bemerkung auf dem Zeugnis dokumentiert und zertifiziert.

Besuch der alten Dame

 

 

 

 

 

 

Name der AG Jahrgangsstufen Betreuende Lehrkraft Zeit
Französisch 9 - 10 Frau Philippi Di 15.00 - 16.30
Theater 9 - 12 Frau Kurzbach, Frau Dr. Ulrich Mi 15 .00 - 16.30
Orchester 5 - 12 Frau Capella Mo 14.30 - 16.00
Big Band 5 - 12 Herr Dehm Mittwoch 15 - 16.30 h
Jugend forscht 5 - 12 Frau Biescas, Frau Buchmann, Herr Ihlau bis auf weiteres jeden Montag 15 Uhr Physikraum 2
MUN -
Model United Nations
10 - 12 Herr Dietrich Do 16.30 - 18.00
Interact 9 - 12 Herr Münch Di 15.00 - 16.30  14-tägig
Chor 5 - 12 Frau Rieger-Böhm Di 15.00 - 16.30
Streitschlichter 3 - 12 Herr Fischer

9-12 Klasse
Mittwoch 15-16.30
5-8 Klasse
Donnerstag 15-16.30
3-4 Klasse
Freitag 12.40-14.15

Umwelt 5 - 6 Herr Lucht Mi 15.00 - 16.30

 

Interact – was ist das?

Interact ist die Jugendorganisation des Rotary-Clubs. Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren können sich in schulischen Interact-Gruppen engagieren.

Die Deutsche Schule Barcelona hat mittlerweile schon fast zwei erfolgreiche Jahre mit Interact hinter sich. Wichtig ist uns, dass wir unabhängig von politischen, religiösen oder ideologischen Richtungen unsere Ziele verfolgen: Es geht uns darum, Dienstbereitschaft im täglichen Leben zu zeigen und zu praktizieren. Wir arbeiten mit inzwischen über 70 Teilnehmern an verschiedenen Projekten: Kleidersammlungen, Lebensmittelsammlungen, Benefizkonzerte, ehrenamtliche Dienste beim Roten Kreuz Esplugues usw.

Wir nutzen alle schulischen Veranstaltung wie Feste, Weihnachtsmarkt und Flohmärkte um  Geld für unsere Projekte zu sammeln.

Die AG “Jugend forscht” (genauer eigentlich “Jugend forscht – Schüler experimentieren”) richtet sich an alle Schüler der Oberschule. Ziel der AG ist es, die Schüler an das selbständige naturwissenschaftliche Arbeiten heranzuführen, sie stellt so gesehen also eine Vertiefung des Unterrichts in den naturwissenschaftlichen Fächern dar. Dazu suchen sich die Schüler unter Anleitung der Lehrer ein Projekt, an dem sie zwischen einem Monat und einem Jahr forschen und versuchen verschiedene Fragestellungen experimentell zu beantworten. Dies geschieht zum Teil in den regelmäßig stattfindenden AG-Stunden, zum Teil aber auch zu Hause.

Die AG „Jugend forscht“ trifft sich ab sofort jeden Montag* um 15h im Physikraum 2.

Interessierte Schüler aller Klassenstufen sind herzlich eingeladen.

Weitere Infos gibt es bei Frau Biescas, Frau Buchmann oder Herrn Ihlau.

Weitere Informationen bei Jugend forscht Deutschland.

What is Model United Nations?

With the support of the school board Deutsche Schule Barcelona has regularly been participating in international MUN conferences for years. The conferences are prepared in weekly meetings, in which the students acquire the necessary skills concerning.

  • language, i.e. debating vocabulary, language of diplomacy, wordfields covering the different topics,
  • researching data, i.e. the UN and its structure (e.g. General Assembly, Security Council, Conflict Committee, Economic and Social Council …), the policies of the respective countries,
  • formal procedures, i.e. writing policy statements and devising resolutions

Participating in the MUN workshop and attending Haarlem Model United Nations 2011 has been a rewarding experience for our students:
HMUN was for me a completely new experience and an approach to conferences and speeches. I learnt a lot and enjoyed getting to know multicultural people and their lifestyles. (C.E.)
Preparation was good … The conference was great … I honestly can’t wait to go to another one! It has been one of my best experiences so far. (V.B.)
MUN meant for me a great experience and meeting many people from all over the world. It really was a jump into the cold water … It was fun and a good opportunity to improve my English. There will be a next time ;-) (A.W.)

Some aspects worth mentioning before you join our MUN project: 

To make it a rewarding experience for and to let it have a lasting effect on all participants please keep in mind the following points:

First and foremost

  • your command of English should be good or better.
Furthermore, you should
  • be interested in social, political, economic, cultural and environmental issues that are on the world’s agenda
  • be able to do individual research and work on a team
  • be able to ‘put yourself in other nations’ shoes’, i.e. understand a country’s interests and stand up for them in a committee, even if you personally totally disagree with the respective country’s views
  • be interested in attending an international conference

and not to forget you should enjoy debating and giving speeches.

A final point that almost goes without saying: you need to comply with the project’s and the conference’s rules of procedure, i.e. formal debating, dress code, discipline.

So be prepared to

  • attend our meetings regularly
  • apologize for not showing up
  • respond to emails immediately as they are indispensable for fast communication
  • give short presentations on topics which at times have to be prepared at home
  • instruct and support our juniors as a senior member of our group
  • be an outstanding ambassador of our school so that the organizers would like to invite us again to their next conference

The structure of our MUN project

The first meetings focus on questions and expectations of the participants. Senior members of our group present their experiences they had at previous MUN conferences.
The following sessions will be dedicated to research: What are the UN and its bodies?
At the end of October/beginning of November the organizers of the MUN conferences will have decided on whom we will represent in the forthcoming conference. We then have to decide who represents which committee/institution, eg. SC, PC, EcoSoc, … . This is the starting point for our individual research on the country’s specific national and international interests against the background of the topics discussed in the committees of the conference.
Before we leave for the conference we will have a dress rehearsal and after our return we have a feedback on the conference and write articles for our school magazine (Memoria) and our school website.
Each meeting will be introduced by a warming up: What’s on the world’s agenda?

Die Deutsche Schule Barcelona nimmt ab dem diesem Schuljahr (2014 – 2015) am sogenannten Erasmus-Programm teil, einem schul- und länderübergreifenden Programm, das von Mitteln der EU subventioniert wird. In diesem Projekt mit dem Titel Air-Net (2014 - 2017) wird das Thema „Luft“ unter verschiedensten Aspekten beleuchtet: biologische Vielfalt, Energiegewinnung, Analyse der Luftqualität und die Nutzung der Luft durch den Menschen.

Eine wichtige Rolle spielt auch die künstlerische Aufarbeitung des Themas Luft, die von unserer Schule beigetragen wird. Wir werden uns z. B. um die Grundlagen des Hörens und der menschlichen Stimme kümmern, arbeiten die Systematik der Musikinstrumente auf und werden in internationalen workshops musikalisch (experimentell) gemeinsame Aktivitäten anleiten. Die Arbeitsergebnisse werden als DVD, Apps und im Internet für jeden zugänglich präsentiert.

Die DSB arbeitet in diesem Projekt mit dem Goldberg-Gymnasium in Sindelfingen (Deutschland), der Henry Fanshawe School in Dronfield/Derbyshire (England), dem Lycée Gaston Monnerville in Kouru (Frz. Guayana), der I.E.S. La Rosaleda in Málaga (Spanien) und dem Gimnazija Jurija Vege in Idrija (Slovenien) zusammen.

Auf den Seiten der Partner-Schule und auf der (sich im Aufbau befindenden) Projekt-website können aktuelle Informationen nachgelesen werden: www.airnet-erasmus.eu und http://www.goldberg-gymnasium.de/ggs/aktuelles/Nachrichten/141104_airnet.php

Die ersten internationalen Treffen mit Arbeitsphase fanden vom 06.03.2015 bis 12.03.2015 in Málaga und vom 17.04. - 22.04.2015 in Dronfield/England statt.

Besetzung: Es können Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen von der 1. bis zur 12. Klasse teilnehmen, die ein Melodieinstrument (ausser Klavier) spielen.

Auftritte: Bei Schulkonzerten in der Schule, wie zum Beispiel beim Weihnachtskonzert, beim Sommerfest und ausserhalb der Schule, wie zum Beispiel in einem Altenheim.

SING MIT

Wir werden mit Liedern/ Songs für Solostimme, Ensembles und Chor aus verschiedenen Musicals und anderen Musikrichtungen eure Stimme kennenlernen, sie mit Übungen weiterentwickeln und die Gesangsstücke szenisch gestalten.

Dabei finden wir eure Potentiale im Singen und Spielen.

Das Ziel, neben eurer ganz persönlichen stimmlich- und musikalischen Weiterentwicklung, ist, bei der nächsten Auftrittsmöglichkeit das Publikum mit eurem neu erworbenen Können zu erfreuen.

Wenn ihr interessiert seid, schreibt an: gesangsworkshop@yahoo.de

Ich freue mich auf euch!

Frau Daniella Rieger-Böhm
Dipl. Gesangspädagogin und Opernsängerin
www.daniella-boehm.de

Die Musical/Chor AG dient der kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Stimme (Körper-Atem-Stimme), dem spielerischen Umgang mit Musik und Szenerie sowie dem Gemeinschaftserleben.

Wir werden aus verschiedenen Musikgenren Solo, Ensemble- und Chorstücke üben und bühnenreif einstudieren, damit wir bei der nächsten Auftrittsmöglichkeit das Publikum damit erfreuen können.

Die pädagogische Bedeutung einer Arbeitsgemeinschaft „AG Musical/Chor“

Diese „Musical/Chor AG“ bringt die Kinder in eine Gemeinschaft, wo sie gemeinsam regelmäßig kreativ an einem Stück arbeiten können. Dies vertieft das Gemeinschaftsbewusstsein.

Eine AG lässt das einzelne Kind die Gemeinschaft intensiv positiv erleben und entfaltet durch das Erleben und Arbeiten bei einem Kind persönliche Kräfte, die für das eigene Selbstwertgefühl und für das richtige Sozialverhalten von nachhaltiger Bedeutung sind. Schliesslich weicht die übliche Rollenverteilung zwischen der unterrichtenden Lehrkraft und dem lernenden Kind der Interaktion einer Schaffensgemeinschaft, in der die auzuführenden Arbeiten nicht gleichartig, aber gleichwertig sind. Das „geschaffene Ergebnis“ bzw. der erreichte Erfolg wird gemeinsam erlebt.

Elemente der Musical/Chor AG sind: gesprochene Texte, Bühnentanz, Gesang (Sologesang, Duette, Terzette und Chorgesang) und Instrumentalspiel.

Die erarbeiteten Musikstücke können bei Schulaktivitäten aufgeführt werden, sowie bei besonderen Anlässen (Firmenfeiern – Präsentation der Deutschen Schule Barcelona)

Schüler der DSB bieten vertrauliche Streitschlichtungsgespräche für Grund- und Oberschule an, damit Schülern mit sowohl großen als auch kleinen Problemen geholfen werden kann.
Ziel dieser Schlichtungsgespräche ist die gemeinsame Auseinandersetzung mit dem Konflikt, gemeinsam mit ausgebildeten Streitschlichtern, in Hoffnung eine Einigung zu finden, welche anschließend in einem Vertrag festgehalten wird.

In einem Nachbesprechungstermin wird sich dann nochmals vergewissert, dass die Vereinbarungen zwischen den Beteiligten eingehalten worden ist.

Schüler, Lehrer und Eltern können sich gerne bei uns melden und wir versuchen zu helfen.

E-Mail:

Unter kompetenter Anleitung soll ein Sprechtheaterstück am Ende des Schuljahrs auf die Bühne gebracht werden. Was gespielt wird, hängt ab von den Jugendlichen, die kommen. Offen ist die Gruppe für alle von der Jahrgangsstufe 9 bis zur 12. Nach dem Abschied langjähriger Schauspielerinnen und Schauspieler in den Produktionen der Schule sind wir auf der Suche nach neuen Talenten. Fehlende Erfahrung ist kein Hindernis mitzuspielen. Jede/r, die oder der sich schon immer einmal auf einer Bühne gesehen hat oder einfach einmal ausprobieren will, wie es sich anfühlt, auf den Brettern zu stehen, die die Welt bedeuten, ist herzlich eingeladen. Spaß ist garantiert. Bei den Proben sowieso. Und jede Aufführung ist ein Erlebnis, das man mindestens einmal im Leben haben sollte. Wir freuen uns auf neue Teilnehmer!

Für die Jahrgangsstufen 5-8 gibt es im Rahmen der Nachmittagsaktivitäten die Theatergruppe Compañía Chapeau.