Entwicklungsschwerpunkt: Aufbau einer Feedback- und Evaluationskultur

Projektleitung: T. Kemper


Mitglieder des Projektteams:

Oberschule: F. Dietrich
Grundschule: B. Schnegelsberg
Schüler (SV): G. Oppenau, E. Knorr, L. Stechel
Eltern (Beirat): C. Garcia, M. Gonzáles

Ziel: Aufbau einer Feedback- und Evaluationskultur

 

Bezug zum Qualitätsrahmen:

4.3.2     Die Schule pflegt in diesem Bereich (4.3.1: Vorstand und Leitung betreiben systematisch Organisations-,
             Personal- und Unterrichtsentwicklung) eine Feedback- Evaluationskultur.
6.2.1     Die Schule nutzt regelmäßige interne wie externe Evaluation zur Qualitätsverbesserung in den Bereichen
             Organisation, Personal und Unterricht.


Erfolgsindikatoren:

•    Es existieren gemeinsame Richtlinien innerhalb der Schule für die Durchführung von Feedback- und
      Evaluationsmaßnahmen.
•    Kolleginnen und Kollegen nutzen Hilfsangebote(schriftliche Informationen, SchiLF, DSB-Evaluationskorb in der
      Mediathek) für verschiedene Feedbackmethoden und Evaluationsformen.
•    Jede Kollegin und jeder Kollege führt zumindest eine datengestützte Online-Unterrichtsevaluation pro Halbjahr
      durch, die dokumentiert wird, dazu weitere Unterrichtsfeedback-Methoden in Papier-, oder anderer Form.
•    Kolleginnen und Kollegen erhalten bei Fragen und Problemen bei der Durchführung von Evaluationen beratende
      Hilfe durch die Projektgruppe.
•    Die allgemeine Schulzufriedenheit wird regelmäßig evaluiert.

Projektbegründung/Datenbezug:

Evaluation und Feedback sind unverzichtbare Instrumente zur Gewährleistung der im Leitbild der Deutschen Schule Barcelona festgeschriebenen pädagogischen Leitideen, weil nur so verlässliche Daten über die Wirksamkeit eingeführter Maßnahmen zu gewinnen sind. Aus dem Bilanzbericht vom April 2013 geht hervor, dass „das Projekt der Evaluation  initiierter Maßnahmen“ noch am Anfang stehe und trotz bereits realisierter Maßnahmen eine Bewertung zum derzeitigen Zeitpunkt nicht erfolgen könne. Aus diesen Gründen  wurde zu Beginn des Schuljahres 2013/14 eine Projektgruppe zur Implementierung einer Feedback- und Evaluationskultur an der DSB gegründet.


Ausgangssituation und bisherige Maßnahmen:

Zur Etablierung einer Feedbackkultur an der DSB musste zunächst der diesbezügliche ‚Ist-Zustand’ evaluiert werden, was über eine Kollegen-Umfrage geschehen ist. Eine Feedback- und Evaluationskultur war im Schuljahr 2013/2014 nur in Ansätzen erkennbar: Feedbackmethoden und Evaluationen wurden zwar von Kolleginnen und Kollegen punktuell in ihrem Unterricht durchgeführt, allerdings nicht in einem schulisch verankerten Rahmen. Es fehlte zudem ein System der Unterstützung und des Austausches über mögliche Formen. Evaluationen von sonstiger schulischer Arbeit fanden sporadisch, ohne standardisierten Rahmen, statt.

Die bisherige Arbeit der Projektgruppe im Schuljahr 2014/15 hat sich im Wesentlichen auf die Förderung einer Feedbackkultur durch Verbesserung der institutionellen Rahmenbedingungen zur Durchführung von Feedback und Evaluation innerhalb des Unterrichts konzentriert. So hat die Projektgruppe u. a. das Gesamtkollegium schriftlich über Feedbackmethoden und die Möglichkeiten der Online-Evaluation informiert. Vorbehalte und Unsicherheiten konnten dabei mittels der Unterstützung und Beratung von Kolleginnen und Kollegen erkennbar abgebaut werden. Zusätzlich hat sich die Schulleitung von Lehrern und Eltern evaluieren lassen und die Projektgruppe hat das Kollegium über ihre Arbeit und Ziele auf Konferenzen informiert.

Bisherige Maßnahmen im Schuljahr 2014/15:

Bisherige Maßnahmen Datum / Zeitraum
Erstellung eines Evaluationskorbes (Sammlung von Fragen zur Unterrichtsevaluation mit verschiedenen Schwerpunkten) und Ablage in der Mediathek  Bis Juli 2014
Vorstellung der Evaluationswerkzeuge auf der Grund- und Oberschulkonferenz  September 2014
Verteilung der schriftlichen Informationen und des DSB-Evaluationskorbs an Kolleginnen und Kollegen  Dezember 2014
Zwei Kollegen nehmen an der ReFo ‚Feedback-Kultur’ auf Gran Canaria teil  Dezember 2014
Vortrag mit anschließendem Workshop zur Evaluation von DFU-Methoden (DFU-Tagung an der DSB)  Januar 2015
SchiLF zur Multiplikation der ReFo-Inhalte (Feedbackkultur), zu konkreten Feedbackmethoden und zur Online-Evaluation  März 2015
Vorbereitung und Durchführung einer Evaluation der allgemeinen Schulzufriedenheit (Lehrer, Eltern, Schüler) mit IQES-Online  Mai/Juni 2015

Meilensteinplan:

Meilenstein Datum / Zeitraum
Veröffentlichung der Ergebnisse der Schulzufriedenheits-evaluation, Feststellung des Entwicklungsbedarfes und Vorschläge für konkrete Maßnahmen zur Schulentwicklung an die Steuergruppe und/oder Schulleitung September 2015
Erneute Umfrage in Grundschul- und Oberschulkollegium zum IST-Zustand der Unterrichtsevaluation bei Kolleginnen und Kollegen November/Dezember 2015
Auswertung der Evaluation und ggf. Ableiten von weiteren erforderlichen Maßnahmen Januar 2016
Entwicklung eines Konzeptes zu Feedback und Evaluation Bis Juni 2016

Evaluation:

Januar 2014 Feststellung des IST-Zustands (in welchem Umfang evaluieren die Kolleginnen und Kollegen ihren Unterricht?) über Fragebögen an die Kolleginnen und Kollegen
 Mai/Juni 2015 Schulzufriedenheitsevaluation
Nov./Dez. 2015 Feststellung des neuen IST-Zustands durch zweite Evaluation der Unterrichts-Evaluationspraxis mit Einschätzung der Entwicklung durch die Kolleginnen und Kollegen


Dokumentation:

•    Rückmeldezettel der ersten Abfrage des IST-Zustandes der Evaluationspraxis der Kollegen (beim  Projektleiter:
      Projektordner und dropbox-Ordner)
•    Ordner der Schulleitung mit Formblättern zur Dokumentation der durchgeführten Unterrichtsevaluationen  und
      –feedbacks der Kolleginnen und Kollegen
•    Ergebnisse der PG: schriftliche Informationen an die Kollegen, Grundsätze für die Evaluation,
      Fragenkatalog/Evaluationskorb der DSB, Anleitung zur Evaluation mit Tevalo, verschiedene
      Evaluationsmethoden im Ordner der Projektgruppe (+dropbox)
•    Protokolle der Gesamt-, Oberschul- und Grundschulkonferenzen
•    Arbeitsprogramm auf der Homepage (wird laufend aktualisiert)